Auch Zughundesport will gelernt und trainiert werden

//Auch Zughundesport will gelernt und trainiert werden

Das Trainingscamp der Racedogs Austria

Am 05. und 06. Mai 2017 war es wieder mal soweit: Der Verein Racedogs Austria – Union Zughundesportverein Waldviertel veranstaltete im schönen Hörmanns im niederösterreichischen Waldviertel ein Trainingscamp zu den Sportarten Canicross, Bike- und Scooterjöring. Diese Veranstaltung diente den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter anderem zur Vorbereitung auf den legendären IronDog, welcher auch dieses Jahr wieder am 16. und 17. September in Litschau/Österreich ausgetragen werden wird.

 

Insgesamt 50 Sportlerinnen und Sportler mit ca. 60 Hunden waren an diesem Wochenende angetreten, um ihre Leistung und Technik in den genannten Sportarten zu verbessern. Neben praktischen Trainingseinheiten mit Hund wurden auch Lauf- und Biketechnikeinheiten, alleine für Frauchen und Herrchen, angeboten. Dies diente dazu, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern allgemeine Grundlagen sowie ergänzende Trainingsmethoden näher zu bringen.

 

Die Lauftechnikeinheiten wurden von Christian Herrmann – seines Zeichens diplomierter Fitnesscoach, Sportlehrer und Lauftechnikexperte – und von Petra Bergauer – oberösterreichische Marathon-Landesmeisterin und Marathon-Staatsmeisterin – geleitet. Anita Molcik – ehemalige Staatsmeisterin im Downhill-Mountainbiken, ehemalige Europameisterin sowie Weltmeisterin im Fourcross (vergleichbar dem Schi-Parallelslalom, nur stattdessen mit Mountainbikes) – teilte ihr Knowhow zum Thema Mountainbike mit den Anwesenden. Wertvolle Tipps, die das Bike- und Scooterjöring nicht nur effizienter sondern auch sicherer machen, wurden so an die Frau und den Mann gebracht.

 

 

Ergänzt wurde die Veranstaltung mit Vorträgen zu den Themen „Lernprozesse beim Hund“ – gehalten von Bärbel Kraft-Schulze – und „Hundetraining im Sprintbereich“ – vorgetragen von Reinhard Monschein.

Bärbel Kraft-Schulze ist Tierheilpraktikerin, Rettungshundeausbildnerin, Ausbildnerin für Erste Hilfe am Hund, Ausbildnerin für Assistenzhunde, international tätige Ausbildnerin für Mantrailing-Trainer sowie Referentin zum Schwerpunkt nonverbale Kommunikation von Hunden und Resozialisierung. Reinhard Monschein ist international erfolgreicher Musher im Mitteldistanzbereich und gilt als renommierter Züchter von Sporthunden.

 

 

Die Kombination praktischer Übungen und Theorie, abgerundet mit gemeinsamen Essen und gemütlichen Sitzen abends beim Lagerfeuer mit Gleichgesinnten, kann kaum noch überboten werden. Eine wahrlich gelungene Veranstaltung, die sicherlich auch nächstes Jahr wieder viele Freunde des Zughundesports anlocken wird.



 


Autoren: Hana und Markus Schulz
Fotos: Die Wiener Lichtbildmanufaktur

By | 2017-05-10T07:57:29+00:00 10. Mai 2017|Berichte|0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: