Nele: Geht nicht, gibt`s nicht!

//Nele: Geht nicht, gibt`s nicht!

Hallo, ich heiße Nele und bin 6 Jahre alt. Ich habe Spina Bifida und sitze von Geburt an im Rollstuhl. Ich bin mit diesem sehr mobil und probiere alles aus getreu dem Motto „Geht nicht gibt’s nicht“und auch meine Eltern unterstützen mich da wo und wie sie können und versuchen mir alles zu ermöglichen. Da wir schon immer Hunde haben und ich auch gerne mit ihnen mit meinen Möglichkeiten trainiere, kam mein Interesse zum Bikejöring.

DerHundling-Nele4

Papa hatte sich einen Roller gekauft und ich fand es total toll auf diesem mitzufahren. Als ich dann nach langem warten mein Handbike bekommen habe, haben Papa und ich die ersten Versuche gemacht unseren Holländischen Schäferhund davor zu spannen. Anfangs hatte ich sehr viel Respekt vor der Geschwindigkeit und habe mich auch noch nicht so viel getraut. Nun ja das ist jetzt einige Wochen her und mittlerweile habe ich sogar mein erstes Kinderrennen beim Vulcanicross mit Amica (Holländische Schäferhund Hündin) von unsere Freundin absolviert, sie rast nicht so wie unser Rüde und ich fühle mich da zur Zeit sicherer.

DerHundling-Nele8

Bei dem Rennen hatte ich soviel Freude, dass ich es kaum erwarten kann mein nächstes zu fahren. Dieses kam schneller als gedacht und zwar in Amsterdam beim Water canicross. Ich trainierte zusammen mit dem Rest der Familie seit dem Vulcanicross mit Ingo Babbel und seiner Trainingsgruppe und es macht mir sehr viel Spaß. In den zwei Rennen haben wir dann leider sehr schnell feststellen müssen, dass die Kombination Rolli-Handbike nicht die Ideale für mich und Aik ist, weil wir immer schneller werden und das Gespann an seine Grenzen kommt.

DerHundling-Nele2

Uns kam da eine Idee ein Liegebike aus zuprobiern, da die Serienversion für unseren Sport noch etwas Modifiziert werden muss ( Reifen, Achsbreite, Schaltung usw.) wird es ein kleines Experiment mit der Herstellerfirma die uns da hoffentlich stark unterstützt. Leider kostet alles wo Medizin usw. draufsteht immer eine Stange Geld und wir liegen bei ca 8500 Euro für dieses umgebaute Gefährt, damit Aik und ich wieder sicherer und schneller durchs Gelände rasen können.

By | 2016-10-25T20:07:56+00:00 12. März 2016|Förderverein|0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: