StrongDog Gelsenkirchen2017-12-16T13:44:54+00:00

StrongDog GELSENKIRCHEN

Der »StrongDog Gelsenkirchen – speed on feet!« findet vielleicht 2018 wieder auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen statt.

Canicross, Bikejöring und Dogscooter in Gelsenkirchen

Canicross, Bikejöring, Scooter auf der ca. 1200 m langen Sand-Ovalbahn der Trabrennbahn Gelsenkirchen. Parallel dazu gibt es eine Hundemesse vor Ort mit allem was das Hundebesitzerherz höher schlagen lässt.

 

StrongDog Gelsenkirchen FAQs

Anschrift: GelsenTrabPark, Nienhausenstraße 42, 45883 Gelsenkirchen

Direkt zu Google Maps.

Einzel-Wettbewerbe (Jeweils ein Mensch/Hund(e)-Team):
Duathlon 1: 1 Runde Canicross, 1 Runde Bike, 1 Runde Canicross
Duathlon 2: 1 Runde Canicross, 1 Runde Scooter, 1 Runde Canicross
Einzeln: 1. Canicross, 2. Bikejöring, 3. Scooter, 4. Scooter mit zwei Hunden

Team-Wettbewerbe:
Staffel: 1 Runde Canicross, 1 Runde Bikejöring, 1 Runde Scooter

Immer mehrere Teams fahren gegeneinander.

Außerdem: Kinderrennen (mit Erwachsenen-Begleitung).

  • Einzelwettbewerb Frühbucher (bis 31.03.2017): 25 €, danach 35 €, KEINE Nachmeldung mehr möglich
  • Duathlon Frühbucher (bis 31.03.2017): 25 €, danach 35 €, KEINE Nachmeldung mehr möglich
  • Staffel: 5 € pro Staffelmitglied
  • Kinderrennen (bis 14 Jahre): for free!

Hundemesse: Von 10 – 17 Uhr

Zeitlicher Ablauf Zughunderennen

  • 9.30 Uhr Bikejöring
  • 10.20 Uhr Scooter 1 Hund
  • 11.00 Uhr Scooter 2 Hunde
  • 11.30 Uhr Canicross
  • 12.15 Duathlon Bike
  • 12.45 Duathlon Scooter
  • 13.10 Uhr Kinderrennen
  • 13.30 Uhr Bikejöring
  • 14.15 Uhr Scooter 1 Hund
  • 14.50 Uhr Scooter 2 Hunde
  • 15.15 Uhr Canicross
  • 16.00 Uhr Staffel
  • 16.45 Uhr Siegerehrung

Hunde dürfen mit zur Hundemesse, wenn sie haftpflichtversichert und ausreichend geimpft sind! Es herrscht auf dem gesamten Gelände Leinenpflicht!

Presse-Info und Veröffentlichungen

Interessiert? Bitte kontaktieren Sie uns. Gern geben wir Ihnen Auskunft!

Unsere Partner

Die Fotos auf dieser Seite stammen von Hundestars.de, Alexandra Chavez, Denis Bald und Annick Busl.