Dogmushing – Eine Verbindung zwischen Alaska und Deutschland

/, Allgemein, Berichte/Dogmushing – Eine Verbindung zwischen Alaska und Deutschland

Wild and Free Arctic Camp

Jedes Jahr, wenn die Rennsaison vorbei ist, und Brent Sass und seine Hunde Erholung suchen – dann zieht es sie für einige Wochen in sein eigenes »Wild and Free Arctic Camp« an den Galbraith Lake nördlich des Polarkreises. Der Yukon Quest Champion 2015 braucht die Einsamkeit mit seinen Hunden, den Schnee, die Weite.

DerHundling-arctic-camp-02

DerHundling-arctic-camp-03

Doch ganz allein bleibt er nicht die ganze Zeit. Zu verlockend ist der Ort hier, um das Hundeschlitten fahren in der Weite zu erleben. Das weiß auch Florian von Derschau, sein ehemaliger Handler. 2009 verbringt Florian alias »Murkel« zum ersten Mal einige Monate mit Brent Sass und seinen Hunden in Eureka, dem Stammsitz von Brent nördlich von Fairbanks in Alaska.

DerHundling-florian-von-derschau-03-mit-puppys

DerHundling-florian-von-derschau-01-auf-dem-yukon-river

Faszination Alaska

Seitdem ist die Faszination für Land, Tiere, Menschen bei Florian nachhaltig entbrannt. Was folgt, ist die Idee, ein Start-up-Unternehmen zu gründen, das es allen Menschen ermöglicht, die Faszination Alaskas auf ganz individuelle Weise zu erleben. Mit Guides vor Ort, die er persönlich kennt und empfiehlt. Er nennt seine Vision murkl.com. Sein erster großer offizieller Trip: 2015 verbringt eine Reisegruppe eine Woche Abenteuer mit Hundeschlitten-Training und drei Guides im »Wild and Free Arctic Camp« von Brent Sass. Und der so oft verwendete »Suchtfaktor« trifft nicht nur auf ihn zu – seht selbst, wie das aussah:

Blog: Murkl & Wild and Free Arctic Camp – Durch die Arctis in Alaska

Die Reise schlägt Wellen, das murkl.com-Team bleibt hoch motiviert. Die Aktivitäten sind vielfältig, in ganz Alaska bieten sich hervorragende Guide-Touren an. Alle denkbaren Outdoor-Aktivitäten sind möglich: Vom Hundeschlitten fahren über Kajaktouren und Trekking mit Camping – selbst ausgefallene Reisen wie das Lachs-Trolling auf einem echten, kommerziellen Fischerboot oder der Bau seines eigenen Kajaks oder einer eigenen Hütte bietet murkl.com in Zusammenarbeit mit den Guides in Alaska an.

DerHundling-blockhuette-bauen-01

Brown bears (grizzlies) Katmai National Park. Alaska

Bis heute besteht es neben dem CEO Florian aus drei festen Freiwilligen, die sich der Idee verschrieben haben, Alaska nicht nur sich selbst in der Freizeit, sondern jedem zu öffnen, der Lust auf Natur, Weite, Wildnis und Abenteuer hat.

Die Ziele sind weitreichend. Gerade jetzt geht es erst einmal wieder auf in die Arktis – In der September-Ausgabe von »dog&sport« könnt ihr mehr darüber lesen.

Und mehr über Florian von Derschau, seine Idee und sein Team erfahrt ihr auf murkl.com

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

banner_bikeantenne_neu

By | 2016-10-25T20:07:56+00:00 15. April 2016|Aktuelles, Allgemein, Berichte|0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: