Alter Hund – na und?

/, Berichte/Alter Hund – na und?

Unser Leser Thomas ist begeisterter Bergwanderer. Doch nicht nur das, er hat mit Boldo seinen Herzenshund immer mit dabei. Und dieser rüstige Jack Russell Terrier strahlt so sehr vor Lebensfreude, dass es ansteckend ist. Viel Spaß mit dieser kurzen, aber wunderschönen Story.


Hallo!

Unser Jack Russell namens Boldo wurde am 07.10.2002 bei uns zu Hause geboren. Er ist mit seinen fast 16 Jahren und einer überstandenen Tumorentfernung unter der Zunge vor drei Jahren noch sehr mobil und begleitet mich immer noch gerne auf meinen Bergtouren.

Eine dieser Touren von Boldo und mir führte uns im letzten Jahr von Ehrwald (994 m) aus ins Wettersteingebirge Richtung Coburger Hütte (1917 m) über die Ehrwalder Alm, Seebenalm und den Seebensee. Mit Pausen brauchten wir ca. 6 Stunden.

Alleine der Aufenthalt am Seebensee war ein Traum und ist einer der schönsten Ecken überhaupt.

Es ist etwas ganz besonderes, alleine mit seinem Hund in der Natur zu sein, es macht mindestens doppelt soviel Spaß. Boldo läuft grundsätzlich immer vor, es sei denn es kommt ein fremder Hund, dann weicht er nicht von meiner Seite. Sollte ich mir mal eine Pause gönnen, dann kommt von vorne der Gesichtsausdruck “Kannst du etwa nicht mehr?”.

So ziemlich genau zwei Jahre nach seiner Krebsoperation (Plattenspielkarzinom unter der Zunge), wobei ihm noch die ersten vier Zentimeter der Zunge abgestorben sind, saßen wir zwei nun auf ca. 2000 Meter Höhe und ich dachte darüber nach, dass der Arzt ihm damals nur noch eine Lebenserwartung von ca. 3 Monaten bescheinigte.

Ein unglaubliches Glücksgefühl ist es, dass er zwei Jahre nach seiner Operation fit ist und ganz locker noch so eine tolle Tour meistert. Es ist einfach ein Ausdruck von Lebenswille, die uns unsere Vierbeinigen Freunde vermitteln. Wer das nicht erfahren durfte, hat viel im Leben verpasst.

 


Anzeige

Abenteuer. Hunde. dog & sport – Das Hunde-Outdoor-Magazin. Jetzt bestellen! 


 

Übernachtet haben wir auf der Coburger Hütte. Am nächsten Tag begaben wir uns wieder auf den Rückweg, vorbei an der Seebenalm, wo Boldo sich den Eingang der Küche noch vom Vortag gemerkt hatte und auch ziemlich schnell eine kleine Brotzeit ergatterte.

Bald schon geht es wieder in die Berge, und zwar auf die Deutsche Seite der Zugspitz-Region. Boldo wird am 7. Oktober 16 Jahre und ist natürlich wieder dabei. Der Traum, auch drei Jahre nach seiner schweren Krankheit, geht weiter …

 


Text und Bilder © Thomas Schläger.

By |2018-09-26T18:57:31+00:00 26. September 2018|Aktuelles, Berichte|Kommentare deaktiviert für Alter Hund – na und?