Canicross extrem: Das DOG EPIC Race 2018

/, Berichte/Canicross extrem: Das DOG EPIC Race 2018

Unser Autor Johann Mayer war wieder unterwegs: Zu Fuß, weit, bergig und verdammt schnell! Von seinem Ausflug nach Tschechien zu einem ganz neuen Canicross-Mehr-Etappen-Rennen, dem DOG EPIC Race vom 15. bis 17. Juni 2018 hat er uns einen Bericht und beeindruckende Bilder mitgebracht. Viel Spaß!


 

Das DOG EPIC Race ist ein neues Mehr-Etappen-Rennen in Tschechien und fand vom 15.-17.06.2018 in Chata Bramberk bei Jablonec Nad Nisou statt.

Insgesamt gilt es, etwa 28 Kilometer mit rund 1.000 Höhenmetern zu bewältigen. Bereits im Vorfeld war mir klar, dass dieses neue Rennen genau „unser Ding“ wird! Und es kam noch besser…

 

Das Rennen

Das Rennen besteht aus 4 Etappen, landschaftlich reizvolles Trailrunning mit teilweise feinen Schotterpassagen, aber grundsätzlich sehr pfotenfreundlich.

Foto © https://dogepic.cz

Die Veranstaltung ist super organisiert. Das junge Veranstalterteam ist sehr engagiert und hatte, so wie wir als Teilnehmer es empfanden, immer alles im Griff. Bei den Renn-Besprechungen wurde auf Tschechisch und in einem sehr guten Englisch zu den bevorstehenden Etappen informiert.

Die Location ist perfekt für dieses Rennen, die Trails liebevoll und durchdacht für den jeweiligen Tag, die Startzeit und Herausforderung gewählt. Vom einfachen bis zum schweren Abschnitt. Nach jedem Rennen findet eine Siegerehrung statt und am Ende gibt es die Gesamtwertung.

Es wird viel geboten

Vier Hund-Mensch-Teams, bei denen mindestens ein Team einen Hund unter 15 kg dabei sein muss, konnten ein Team bilden. Gewertet wurde dabei die Gesamtzeit aller vier Teams.

Als add-on gab es nach der Veranstaltung auch noch eine schöne Finisher-Medaille, tolle Fotos vom Rennen sowie ein Videos von den Teams auf dem Trail – alles kostenlos zur freien Verwendung!

Ein ein schönes T-Shirt war im Startgeld bereits enthalten. Zudem gab es coole Ausrüstungs-Shops für Hund und Mensch. Dort habe ich mir noch ein tolles Capi gegönnt.

Zu den einzelnen Etappen

Etappe 1:
4.4 km, 143 hm. Das war die einfachste Distanz aller 4 Etappen. Start am Freitagabend, gleich nachdem die Sonne unter gegangen war. Wir starteten im Abstand von je 15 Sekunden, wobei auf “Leistungsklassen” erstmal keine Rücksicht genommen wurde. Jede/r musste zur Einstimmung erstmal zeigen, was er/sie so “drauf hat”.

Etappe 2:
6.7 km, 269 hm. Eine mittelschwere Distanz. Start am Samstagmorgen,noch bevor es warm wurde.
Dies war ein Massenstart, getrennt nach Kategorien: Frauen, Männer, jeweils Hunde unter bzw. über 15 kg. Auf halber Strecke gab es eine Verpflegungsstelle für Hund & Mensch.

Etappe 3:
4.4 km, 138 hm. Eine relativ einfache Distanz, aber mit mehr Trail-Anteil: Kleine Pfade, auch mal steil bergab. Start am Samstagabend nach Sonnenuntergang.
Startmethode: Mit je 15 Sekunden Abstand in der Reihenfolge der aktuellen Gesamtplazierung, sodass es zu insgesamt weit weniger Überholmanövern kam. Dies war dank der schmalen Trails auch genau das richtige.

Etappe 4:
12.2 km, 446 hm. Die mit Abstand schwerste Distanz. Start am Sonntagmorgen. Die Strecke führte sehr oft über schöne schmale Singletrails, der Boden bestand aus feinem Schotter und auch etwas Asphalt.

Es gab unglaubliche 5 Verpflegungsstellen für Hunde, davon 3  auch für Frauchen/Herrchen.

Startmethode: Jagdstart in der Reihenfolge der aktuellen Platzierung, sodass beim Zieleinlauf die tatsächliche Platzierung in der Gesamtwertung auch für Zuschauer ersichtlich war. Es kam noch zu einigen sehr spannenden Duellen.

Links zu den Videos:

Etappe 1+2:
https://www.youtube.com/watch?v=6Y3iq8hJiJA

Etappe 3+4:
https://www.youtube.com/watch?v=uCCT73miHPg

Interview mit dem Veranstalter:
https://www.youtube.com/watch?v=LebWLvaLPQE

Fazit

Ein tolles Erlebnis, super Trails, ein sehr engagiertes Orga-Team und top organisiert! Strecken, Distanzen sowie Startmethode sind sehr durchdacht gewählt.

Foto © https://dogepic.cz

Man merkt sofort, dass es sich hier um eine  Veranstaltung von Hundesportlern für Hundesportler handelt. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr, denn das DOG EPIC Race ist schlichtweg “epic”…


By |2018-09-12T23:07:05+00:00 12. Juli 2018|Aktuelles, Berichte|Kommentare deaktiviert für Canicross extrem: Das DOG EPIC Race 2018