Die magischen 42,195 Kilometer: Marathon-Debut für den Husky.

//Die magischen 42,195 Kilometer: Marathon-Debut für den Husky.

Der Schaichtal-Marathon mit Hundebegleitung.

Als mir Laufkumpane Sascha vor ein paar Tagen erzählte, dass er mit seiner Huskyhündin gemeinsam einen Marathon gelaufen ist, wurde ich natürlich hellhörig. Beide sind – noch! – keine Routiniers, wenn es um die berühmten 42195 Meter geht. Dementsprechend spannend ist deren “Abenteuer Marathon”.

Sie haben sich mit dem Schaichtal-Marathon einen sehr hundefreundlichen (viel Natur, wenige Menschen) Lauf ausgesucht. Ein Einladungslauf: Überschaubar familiär und sympathisch.

Ein Beitrag von Sascha Kupfer.


20160430_092859

Schon vor einigen Monaten bin ich in den Weiten des www auf einen kleinen Lauf aufmerksam geworden. Der Veranstalter begrenzt die Teilnehmer auf maximal 25 Teilnehmer.

Per Mail musste man sich bewerben.Dies tat ich mit dem Hinweis, dass ich gerne mit einem Hund laufen würde. Dem Veranstalter gefiel die Idee und er schrieb, er würde sich wieder bei mir melden.

20160430_095112

So zogen die Wochen ins Land und irgendwann hatte ich den Marathon schon fast vergessen. Als dann unerwartet in meinem Postfach doch noch die Nachricht landete, dass ich starten könne, war die Freude sehr groß!

20160430_102305

Zuerst stand allerdings noch ein Fragezeichen im Raum: Kann unsere Aushilfe für mich an diesem Tag arbeiten? Da wir personell eng besetzt sind, war auch mein Training in letzter Zeit Mangelware. Aber egal…ich wollte den Lauf als Test nehmen und stellte mich mental auf einen anstrengenden Tag ein.

20160430_094959

Und so fuhren wir am 30.April nach Walddorfhäslach. Dieser kleine Ort liegt am Rand des Schönbuchs, einem wunderschönen Naturpark. Der Lauf selber sollte ins Schaichtal führen und nach diesem Tal ist ja auch der Lauf benannt.

20160430_103607

Da wir nur eine Stunde Anfahrt hatten, konnten wir gemütlich in den Tag starten. Als wir um 9.15 Uhr ankamen, herrschte schon ein reges Treiben. Viele Läufer kannten sich von anderen Veranstaltungen.Wir wurden dann sehr sehr freundlich begrüßt.

20160430_105829

Ich holte dann meine Startnummer und versorgte nochmals den Hund mit Wasser. Dann gab es ein kurzes Treffen zur Streckenerklärung. Anschließend mussten alle Marathonstarter auf eine Brücke über der Bundesstraße. Von dieser Brücke aus wurden wir ins Rennen geschickt.

20160430_112324

In der ersten von 2 Runden lief ich nach kurzer Zeit mit absoluten Spitzenläufern. Ich hatte den amtierenden deutschen Meister im 24 std Lauf, sowie einen Läufer, der auf 1000 Marathons zuläuft. Absoluter Wahnsinn….und beide sehr sehr nett.

Ich hatte mir vorgenommen, locker zu starten und stark nachzulassen 🙂

20160430_114054

So liefen wir in relativ gemütlichem Tempo und unterhielten uns angeregt. Ich stellte gefühlt 50000 Fragen und jede wurde beantwortet. So ging die erste Runde eigentlich zu schnell vorbei 🙂

20160430_121433

Nach knapp 2,5 std waren wir wieder am Auto.

Da es mittlerweile doch recht warm war, überlegte ich kurz, ob für Kiva überhaupt eine 2. Runde Sinn macht. Ich gab ihr erstmal was zu trinken und zu fressen und nach 8 Minuten gingen wir frisch gestärkt zurück die Strecke.

20160430_121435

Das Tempo war jetzt dann doch deutlich langsamer. Ging es in der ersten Runde noch mit 6:30min/km dahin, hatte ich jetzt Mühe, schneller als 10 min/km zu gehen. Ich wechselte immer wieder mit laufen und gehen ab. und es wurde mit 20 Grad relativ warm, was aber mir mehr zu schaffen machte als meiner ausdauernden Kiva.

20160430_135814

Wir kamen mit jedem Schritt unserem Ziel näher, welches wir nach 5 Stunden und 45 Minuten erreichten. Damit hatte ich meinen zweiten und Kiva ihren ersten Marathon gefinisht!

20160430_140412

Den Schaichtal-Marathon wird es so in Zukunft leider nicht mehr geben. Wir waren praktisch zur letzten Austragung dabei. Es war ein wunderbarer Lauf in einer phantastischen Umgebung.

20160430_135651

Das Schaichtal kann ich jedem Naturliebhaber wärmstens empfohlen – auch wir waren nicht zum letzten mal dort!

20160430_162638

Jetzt wird fleißig trainiert, um beim Albmarathon in Schwäbisch Gmünd eine gute Figur abzugeben…train on!

20160430_163317

By | 2016-10-25T20:07:55+00:00 7. Mai 2016|Berichte|0 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: